BBEn Newsletter
Wenn dieses Mailing nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Kontakt Mitglied werden Spenden Facebook
BBEn Header

Liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerenergie,

spannende Vorträge, lebendige Diskussionen, gute Ideen und eine Vision: 100% Erneuerbare Energien bis 2030. Über 150 Aktive kamen am 10. und 11. Mai zum jährlichen Gipfeltreffen der Bürgerenergie. Dieses Jahr war Mannheim der Veranstaltungsort und MetropolSolar Rhein-Neckar e. V. der Mitveranstalter des diesjährigen Bürgerenergie-Konvents VOLLER ENERGIE. In diesem Newsletter bieten wir Ihnen einen Rückblick auf die Höhepunkte des Konvents.

100 % Erneuerbare Energien bis 2030
Der Solarpionier Ernst Schrimpff schlug in seinem Vortrag eine Strategie für 100 % Erneuerbare Energien bis 2030 vor: Vereinfachung des EEG, Abbau aller Subventionen auf fossile und nukleare Energien, CO2-Besteuerung sowie die Vernetzung aller Energiewende-Akteure. Hier gehts zur Präsentation.

Recht auf Sonne
Die Sonne als zentrale Energiequelle der Menschheit ist überall für jeden verfügbar. „Deshalb brauchen wir einen absoluten Vorrang der Sonnenenergie und eine Strategie, um das Recht auf Sonne gemeinsam zu erkämpfen.“ Daniel Bannasch vom Mitveranstalter MetropolSolar Rhein-Neckar e. V. stellte seine Ideen zu einer Solarstrategie vor.

Wir machen die Energiewende
Neuen Schwung für die Energiewende bringen will die Kampagne „Neue Kraft mit der Nachbarschaft“, die das BBEn gerade vorbereitet. „Wir haben die einzigartige Chance, die Energiewende wieder zu dem zu machen, was sie ist“, sagte René Mono, Vorstand des BBEn. Drei Begriffe stehen dafür: Spaß, Sinn und Leidenschaft. Dazu sei es wichtig, die Energiewende erlebbar zu machen. Hier gehts zur Präsentation.

Informieren. Austauschen Diskutieren – die Workshops
Konkrete Energiesystemfragen für die dezentral-zellulare Energieversorgung sowie Best-Practice-Projekte waren die Schwerpunkte der Workshops am Samstag. So ging es etwa um CO2-Bepreisung vs. Einspeisevergütung, Strategien für 100 % Erneuerbare-Energie oder um innovative zur E-Mobilitäts-Modelle und die lebendige Entwicklung von Energiegenossenschaften. Auf unserer Veranstaltungsseite finden Sie die Präsentationen.

Ideen und Impulse zum Mitdenken: Barcamps
Barcamp heißt: TeilnehmerInnen stellen eigene Themen und Ideen vor und das Publikum entscheidet, welche es interessant findet. Auf den 11 Barcamps der diesjährigen Veranstaltung reichten die Themen vom Energie-Slam, über innovative Solarbedachung auf Parkplätzen bis zur CO2-Reduktion durch Humusaufbau.

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Neues aus dem Bündnis Bürgerenergie

Auf der Mitgliederversammlung am 10. Mai standen personelle Veränderung in Vorstand und Aufsichtsrat auf der Tagesordnung. Martin Rühl schied nach zwei Jahren als Vorsitzender des Vorstands aus. Herzlichen Dank für das Engagement und die Impulse, die Martin Rühl dem Bündnis gegeben hat.

„Wir brauchen eine sozialverträgliche,  geschlechtergerechte Energiewende“
Krisztina André und Katharina Habersbrunner sind auf der Mitgliederversammlung in Mannheim in den Vorstand des Bündnis Bürgerenergie gewählt worden. Welche Impulse wollen sie setzen? Was treibt sie an? Lesen Sie das Gespräch mit den neuen Vorständinnen.

Die neuen AufsichtsrätInnen
Susanne Jung (Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.), Dr. Tim Meyer (Naturstrom AG), Peter Ugolini-Schmidt (Elektrizitätswerke Schönau eG) sind die neuen Aufsichtsräte des BBEn. Beate Petersen wurde als Sprecherin des Rates für Bürgerenergie in den Aufsichtsrat wiedergewählt. Hier finden Sie alle AufsichtsrätInnen.
Wir danken Dr. Thomas Banning (Naturstrom AG) und Michael Sladek (EWS Schönau), die als Vorstände und später als Aufsichtsräte das Bündnis Bürgerenergie mit auf den Weg gebracht und mit Rat und Tat begleitet haben.

Die neuen Räte für Bürgerenergie
Christfried Lenz, Stephan Rieping, Rainer Doemen und Pascal Lang sind die vier neuen Räte für Bürgerenergie: Der Rat für Bürgerenergie ist fachlicher Beirat und Impulsgeber. Seine Mitglieder tragen das Thema Bürgerenergie in viele gesellschaftliche Bereiche. Hier finden Sie die Kurzporträts.

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Neues aus der Bürgerenergie

Clean Energy Package ist final verabschiedet
Der Rat der Europäischen Union hat am 22.05.2019 die letzten Gesetzespakete des so genannten Clean Energy Package verabschiedet, darunter die gemeinsamen Vorschriften für den Elektrizitätsbinnenmarkt. Darin werden Bürgerenergiegemeinschaften und ihre Rechte definiert. Jetzt ist es an Deutschland, die Regeln in nationales Recht umzusetzen. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem BUND hat das Bündnis Bürgerenergie dazu am 22.05.2019 konkrete Forderungen aufgestellt. „Die erforderliche Umsetzung der neuen EU-Richtlinien bietet die große Chance, eine Trendwende einzuleiten, nachdem die Einführung der Ausschreibungen, die Verhinderung von regionaler Direktvermarktung und die Bestrafung des Eigenverbrauchs den Höhenflug der Bürgerenergie vorerst gestoppt und damit auch die Energiewende gebremst haben. Die Richtlinien sehen stärkere Rechte für die Bürgerenergie und eine Stärkung des Eigenverbrauchs vor“, so BBEn-Vorstand Malte Zieher. Lesen Sie unsere Pressemitteilung hierzu.

Broschüre: „Europa Entfesselt – Energiewende in Bürgerhand“
Die Umstellung auf ein Energiesystem ohne fossile Energieträger ist die zentrale Zukunftsaufgabe. Europa als Wiege der industriellen Revolution und eine der reichsten Regionen der Welt steht in der Pflicht, an vorderster Stelle für das Klima zu kämpfen. In der Broschüre „Europa entfesselt die Energiewende in Bürgerhand“ wird die neue EU-Richtlinie erläutert: Wie kann sie helfen, Hemmnisse für bürgereigene Erneuerbare-Energien-Anlagen zu beseitigen? Hier geht es zur Broschüre.

Bundeswettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Mit dem Wettbewerb will  das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Dörfer und Städte würdigen, die ihren Energiebedarf durch nachhaltig verfügbare nachwachsende Rohstoffe und biogene Reststoffe decken. Das BMEL vergibt drei mit jeweils 10.000 Euro dotierte Preise. Sie können sich bis zum 15. August 2019 online bewerben. Alle Infos auf: www.bioenergie-kommunen.de.

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Aus der Praxis der Bürgerenergie

Die Gewinner des letztjährigen Wettbewerbs „Bürgerenergieprojekt 2018“ haben als Preis ein „Beratungsstipendium“ in Form von Intensivworkshops gewonnen. Hier ist der Bericht zu unserem dritten Gewinner, dem Solar Powers e.V.

Aus einem mach hundert Watt
Nicht weniger als den solaren Rollout auf den Dächern ihrer Universität hat sich der studentische Verein "Solar Powers" an der TU Berlin vorgenommen. Die jungen Leute wollen die saubere Stromerzeugung an ihrer Hochschule praktisch verhundertfachen. Lesen Sie hier den gesamten Bericht.

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Veranstaltungen

Webinar ist online: „Einstieg ins EU-Winterpaket und dessen nationale Umsetzung“
Das BBEn-Webinar vom 3. Mai zum neuen Bürgerenergierecht auf europäischer Ebene und dessen nationale Umsetzung ist nun online. Schauen Sie es sich auf unserem Youtube-Kanal an.

4. Internationales Bürgerwind-Symposium und Bürgerenergie-Forum 2019, 28.-29. Mai 2019 in Bonn
Das Internationale Forum hat sich 2019 das Motto „Energiewende gestalten – Stärke durch Allianzen” gegeben. Wie lassen sich geeignete politische Rahmenbedingungen erreichen? Mit welchen neuen Allianzen kann Bürgerenergie ihre Schlüsselrolle bei der globalen Energiewende ausfüllen? Veranstalter sind die World Wind Energy Association (WWEA) und der Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V., das BBEn ist Kooperationspartner. Mehr Informationen gibt es hier.

Praxisworkshop Mieterstrom und Quartierskonzepte erfolgreich planen und umsetzen, 21. Juni in Frankfurt/Main
Das Potenzial für die Nutzung von Solarstrom in Mietshäusern und Wohnquartieren ist enorm. Elektrolademöglichkeiten und die Integration von Speichern werden stärker nachgefragt. Welche Chancen dies eröffnet und wie Sie Mieterstromprojekte planen und umsetzen, thematisiert der Praxisworkshop mit den "Mieterstrom-Pionieren" der Heidelberger Energiegenossenschaft. Der Workshop richtet sich an Betreiber wie Bürgerenergiegenossenschaften, Stadtwerke, Energiedienstleister, Architekten und Planer sowie Gebäudeeigentümerinnen. Hier melden Sie sich an.

20. Schönauer Stromseminar vom 28. bis 30. Juni
Der Förderverein für umweltfreundliche Stromverteilung und Energieerzeugung Schönau (FuSS e.V) lädt recht herzlich am letzten Juniwochenende von Freitag, 28.06. bis Sonntag, den 30.06.2019 zum 20. Schönauer Stromseminar mit dem Thema "Von der Energierebellion zu einer neuen Energiekultur" ein. Im Rahmen des Stromseminars soll gemeinsam mit Experten ausgelotet werden, wie der Transformationsprozess hin zu einer klimafreundlichen Gesellschaft mitgestaltet werden kann. Alle Infos sowie die Anmeldung finden Sie hier.

 


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Bündnis Bürgerenergie

Herausgeber:

B├╝ndnis B├╝rgerenergie e.V.
Marienstr. 19/20
10117 Berlin

Tel: +49 (0)30 30 88 17 89

info@buendnis-buergerenergie.de
www.buendnis-buergerenergie.de