BBEn Newsletter
Wenn dieses Mailing nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Kontakt Mitglied werden Spenden Facebook
BBEn Header

Liebe Freundinnen und Freunde der Bürgerenergie,

Ostern steht vor der Tür, da wollen wir Ihnen noch ein paar Präsente in Ihre Körbe legen. Fangen wir gleich mit dem Ersten an:

Melden Sie sich jetzt zum anstehenden Bürgerenergie-Konvent VOLLER ENERGIE am 10. und 11. Mai in Mannheim an.

Prof. Dr. Ernst Schrimpff, Sonnenkraft Freising/Arbeitsgemeinschaft Bayerischer Solar-Initiativen

Das höchst interaktive Programm mit zwei Workshop-Runden sowie zwei Barcamp-Sessions lädt zum gemeinsamen lernen und aktiv werden ein. Neben Prof. Dr. Ernst Schrimpff - Pionier einer kostendeckenden Einspeisevergütung -  konnten wir viele interessante und bereichernde Referentinnen und Moderatoren für unsere zweitägige Veranstaltung gewinnen. Melden Sie sich jetzt an und nutzen Sie auch die eingerichteten Abrufkontingente zur Übernachtung, da am gleichen Wochenende in Mannheim ein Marathon stattfindet.

Es sind nur noch wenige Plätze frei. Höchste Zeit für Ihre Anmeldung! Wir freuen uns auf Sie!

Osterpräsent die Zweite: Volker Quaschning in einer Video-Koproduktion mit dem BBEn.
Wir können uns selber unabhängig machen von fossiler, umwelt- und gesundheitsschädigender Energie. Wie das geht, erläutert unser Ratsmitglied Prof. Dr. Volker Quaschning in seinem aktuellen Video, dass das BBEn unterstützt hat. Die eigene Solaranlage auf dem Dach, Batteriespeicher und grünen Strom beziehen. Klimaverträglich mit Elektroautos oder dem Fahrrad unterwegs sein, sich einer Bürgerenergiegesellschaft anschließen. Teilen Sie das Video oder betten es auf Ihrer Website ein!

 

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Neues aus dem Bündnis Bürgerenergie

Lust auf eine Solarparty?
Letztes Jahr haben die Eltern unseres Mitarbeiters Dominique Saad auf dem Dach ihres Hauses eine Photovoltaik-Anlage installiert. Danach haben sie mit ihren Nachbarinnen und Nachbarn eine Solarparty gefeiert. Das Ergebnis: Zwei kürzlich installierte Anlagen in der Nachbarschaft, weitere könnten folgen. Wir vom BBEn wollen diese Idee weiterverfolgen. Kennen Sie Menschen, die gerade eine Dachanlage installiert haben oder dies aktuell planen? Oder eine Nachbarschaft, die offen für das Thema ist? Dann melden Sie sich bei uns unter info@buendnis-buergerenergie.de und wir planen gemeinsam die nächste Solarparty.

 

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Neues aus der Bürgerenergie

Stromnetz in Berlin: Zwischenerfolg für BürgerEnergie Berlin
Der Landesbetrieb Berlin Energie hat im Konzessionsverfahren den Zuschlag für das Berliner Stromnetz erhalten. „Ein großartiger Zwischenerfolg“, schreibt die BürgerEnergie Berlin eG, die seit sechs Jahren für die direkte Bürgerbeteiligung am Berliner Stromnetz kämpft. Die rot-rot-grüne Koalition hat die Rekommunalisierung des Stromnetzes mit genossenschaftlicher Beteiligung im Koalitionsvertrag verankert. Deshalb wird die BürgerEnergie Berlin mit dem Senat über eine Kooperation verhandeln. Zur Presseinformation.

Bürger.Macht.Energie - der Film
Bürgerinnen und Bürger schließen sich zusammen, packen an, werden aktiv für den Klimaschutz und bringen die dezentrale Energiewende in der Region voran. Unser Mitglied, das Landesnetz-werk BürgerEnergieGenossenschaften Rheinland-Pfalz wirbt mit diesem Film für Energiegenossenschaften. Bitte teilen Sie das Video und / oder betten es auf Ihrer Website ein.

Das eigene Engagement durch Anteilsübertragung nachhaltig sichern
Wie geht es weiter wenn die Pioniergeneration der Bürgerenergie in den Ruhestand tritt? Junge Menschen ansprechen ist die Zukunftsaufgabe. Doch wenn die Erben kein Interesse haben, gibt es nun die Gemeinschaftsstiftung BürgerEnergie unter dem Dach der GLS Treuhand. Die Stiftung ist auf Initiative der BEG58 gegründet worden. Sie können Ihre Genossenschaftsanteile an die Stiftung übertragen. Der jährliche Ertrag wird ausschließlich für gemeinnützige Projekte im Sinne der Bürgerenergie verwendet. Mehr Informationen gibt es hier.

Entrepreneurs4future: Unternehmer fordern gemeinsam mehr Klimaschutz
Eine wirksame und planbar steigende CO2-Bepreisung für alle Sektoren, eine beschleunigte Energiewende, ein schneller, gesetzlich verankerter Kohleausstieg: Das sind einige der Forderungen der Aktion entrepreneurs4future. Initiatoren und Mitzeichnende sind Unternehmerinnen und Unternehmer, die heute schon Klimaschutz voranbringen möchten. Da sollten möglichst viele Bürgerenergie-Entrepreneure aus unserer Sicht nicht fehlen. Sie können die Stellungnahme bis 23. Mai 2019 mitunterzeichnen: https://www.entrepreneurs4future.de/

Interviewpartner gesucht: Kriterien für die Investition in Windprojekte
Nach welchen Kriterien entscheiden Investoren wie Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, institutionelle Investoren, ob sie in ein Windprojekt investieren oder nicht? Finn Ove Hoeck, der in Groningen International Business studiert, möchte mit seiner Forschung zu mehr Transparenz im Finanzmarkt für lokale, kommunale Windenergieprojekte beitragen. Dafür sucht er InterviewpartnerInnen. Mehr zum Projekt finden Sie hier. Melden Sie sich bei Finn Ove Hoeck finn-ove@gmx.net.

 

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Aus der Praxis der Bürgerenergie

Die Gewinner des letztjährigen Wettbewerbs „Bürgerenergieprojekt 2018“ haben als Preis ein „Beratungsstipendium“ in Form von Intensivworkshops gewonnen. Hier sind die Berichte über die ersten beiden Workshop-Gewinner und das, was die Gewinner auf den Weg bringen möchten.

Die Verkehrswende-Praktiker

Die Verkehrswende stockt auf bundespolitischer Ebene – doch im Lokalen bewegt sich etwas. Die Pro regionale Energie eG baut ein kleines E-Carsharing-System auf, in einem Wohnviertel in We-hen. Das kann und soll Schule machen. Lesen Sie mehr bei unserem Medienpartner Klimareporter.de

Das Inselnetz im Einkaufswagen

Die Heidelberger Energiegenossenschaft will es Menschen ermöglichen, sich selbst ihr kleines Solar-Inselnetz für den Balkon zu bauen. Aus ausrangierten Photovoltaik-Modulen und dem Akku eines Elektro-Rollstuhls haben die Heidelberger ein mobiles Inselsystem gebaut. Gerne möchten sie die Idee auch in Entwicklungsländern anbieten. Mehr zum Bastel-Balkonmodul mit der Open-Source-Hardware. Den ausführlichen Bericht finden Sie hier

 

http://com.buendnis-buergerenergie.de/wp-content/plugins/files/civicrm/persist/contribute/images/BBEn_Logo_pacman_NL.png  Veranstaltungen

Jetzt anmelden: Praxiswerkstatt Ladenetz in Bürgerhand, 3. Mai 2019 in Göttingen
Gemeinsam, klimafreundlich, lokal: Der sinnvolle Ausbau der Ladeinfrastruktur ist Thema der Praxiswerkstatt am 3. Mai in Göttingen. Sie erfahren alles Wichtige über technische, rechtliche und soziale Aspekte bei der Errichtung von Ladestationen. Die Elektromobilität wird in den nächsten Jahren an Fahrt aufnehmen, dafür bedarf es einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur. Bürgerenergiegenossenschaften, Kommunen, Klimaschutzmanager und lokale Akteure wie Unternehmen und touristische/kulturelle Einrichtungen können den Ausbau eines Grünstrom-Ladenetzes voranbringen. Melden Sie sich hier an.

Webinar „BHKWs in Kombination mit Speichern – ein wirtschaftliches Modell?“, 6. Mai 2019
Blockheizkraftwerke (BHKWs) sind technologisch und wirtschaftlich erfolgreiche Geschäftsmodelle. Wie sieht es jedoch in Kombination mit Speichern aus? Diesen Fragen geht das einstündige Webi-nar des Projektes klimaGEN nach. Interessenten können sich von zu Hause aus einwählen und per Chat Fragen stellen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Hier melden Sie sich an: http://www.klimagen.de/

Online-Selbstlernkurs Genossenschaften gründen, Mai 2019
Im Online-Selbstlernkurs „Genossenschaften gründen“ unseres Mitglieds Energiewende Jetzt e.V. lernen Initiatoren oder Gründungsteams, wie sie eine Genossenschaft erfolgreich gründen: die Anforderungen an Satzung und Businessplan, die Planung der Gründungsversammlung bis zur Eintragung als eG und die Aufnahme der Geschäftstätigkeit. Nach den "genossenschaftlichen Basics" gibt es bei Bedarf ein individuell abgestimmtes Coaching für die Gründung einer Energiegenossenschaft. Zum Programm und zur Anmeldung.

13. EUROSOLAR - Konferenz: "Stadtwerke mit Erneuerbaren Energien", 15.-16. Mai 2019 in Marburg
Stadtwerke und Regionalversorger zählen zu den Schlüsselakteuren für den erfolgreichen Wandel hin zu einem nachhaltigen und dezentralen Energiesystem. Gemeinsam mit der Stadtwerke Marburg GmbH veranstaltet EUROSOLAR e.V. die 13. Ausgabe der Stadtwerkekonferenz. Themen sind die Auswirkungen des Energiesammelgesetzes auf PV- und Mieterstrom, Sektorenkopplung und Digitalisierung. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung.

Webinar - Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimaschutzpolitik, 20. Mai 2019
Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. hat Ende November 2018 gemeinsam mit dem BUND und 11 Einzelklägern eine Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimaschutzanstrengungen auf den Weg gebracht. Das Webinar wird Hintergründe der Verfassungsbeschwerde erläutern, über Aktionen informieren und zum Unterstützen anregen. Weitere Informationen gibt es hier.

 


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Bürgerenergie

Herausgeber:

B├╝ndnis B├╝rgerenergie e.V.
Marienstr. 19/20
10117 Berlin

Tel: +49 (0)30 30 88 17 89

newsletter@buendnis-buergerenergie.de
www.buendnis-buergerenergie.de